Bibliographie

Sortier- und filterbare Auswahl regionaler Veröffentlichungen.

Um nach einen bestimmten Begriff zu suchen, tragen Sie diesen in das passende Feld ein. Nach einem Klick auf "Anwenden" wird die Liste nach diesem Begriff gefiltert. Um den Filter zu entfernen bitte den Suchbegriff entfernen und erneut auf "Anwenden" klicken.

Durch einen Klick auf die Spaltenüberschrift wird die Liste anhand dieser Spalte auf-, bei nochmaligem klicken absteigend sortiert.

Kategorie Absteigend sortieren Jahr Autor Titel Quelle
Allgemeines 2005 AUTORENKOLLEKTIV Neues aus der Natur der Oberlausitz für 2004 Ber. Naturforsch. Ges. Oberlausitz 13: 197–200
Allgemeines 2005 FLEMMING, G. Das Klima der Oberlausitz Ber. Naturforsch. Ges. Oberlausitz 13: 129–136
Allgemeines 2005 SÄCHSISCHE LANDESTELLE FÜR MUSEUMSWESEN [Hrsg.] Museum der Westlausitz Kamenz. 178 S. Chemnitz
Allgemeines 2005 SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR UMWELT UND LANDWIRTSCHAFT [Hrsg.] Klimawandel in Sachsen. Sachstand und Ausblick 2005. 111 S.
Allgemeines 2006 GLOBAL BIODIVERSITY INFORMATION FACILITY – GBIF GLOBAL BIODIVERSITY INFORMATION FACILITY – GBIF http://www.gbif.org
Botanik 2005 Sbrzesny, K. Vegetationskundliche Untersuchungen der Sukzession auf ausgewählten Dauerbeobachtungsflächen im Braunkohlerenaturierungsgebiet Olbersdorf im Landkreis Löbau-Zittau. Unver­öff. Dipl.-Arbeit HS Zittau-Görlitz, Fakultät Mathematik/Natur­wissen­schaften, Betreuer: Prof. Dr. C. Heidger, Dr. S. Bräutigam
Botanik 2017 Hanspach, D. Das Kleine Helmkraut (Scutellaria minor Huds.) in der westlichen Oberlausitz und in der Großenhainer Pflege Veröffentlichungen des Museums der Westlausitz Kamenz 34: 91–96
Botanik 2018 Wünsche, A. E. Erstnachweise von zwei Samenpflanzenarten und einer Varietät einer heimischen Samenpflanze in der Oberlausitz im Jahre 2017 In: Tietz, O. (2018): Neues aus der Natur der Oberlausitz für 2017. – Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 26: 143
Botanik 2001 BÖHM, C. Untersuchungen zur Verbreitung, Biologie und Ökologie von Viola uliginosa BESSER. Mskr., Dipl.arb., Institut für Forstbotanik und Forstzoologie in Zusammenarbeit mit dem Institut für Bodenkunde und Standortslehre der Fakultät für Forst- Geo- und Hydrowissenschaften. Tharandt, TU Dresden
Botanik 1990 HANSPACH, D. & H.-W. OTTO Zur Floren- und Vegetationsentwicklung des Hohenbockaer Weinberges (Kreis Senftenberg) Abh. Ber. Naturkundemus. Görlitz 64, 12: 15–19
Botanik 1999 MORÁVKOVÁ, K. & M. JEREMIES Der Schluckenauer Zipfel und seine Flora - Floristische Ergebnisse aus den Jahren 1995-1997 Ber. Naturforsch. Ges. Oberlausitz 7/8: 53–56
Botanik 2007 OTTO, H.-W. Vom Riesenschachtelhalm im Landkreis Bautzen. Oberlausitzer Hausbuch 2008: 70–71
Botanik 2003 SCHMIDT, P. A. Mitteilungen und Bestimmungshinweise zu Gehölzen in Sachsen. 3. Prunus s. l. [incl. Cerasus, Padellus, Padus, Prunus s. str.] Sächsische Floristische Mitteilungen (Hrsg. NABU, Landesverband Sachsen e. V.) 8: 3–15
Botanik 2013 Otto, H.-W. Die Gewöhnliche Telekie (Telekia speciosa) –in der Oberlausitz eine selten verwilderte Kulturpflanze. Oberlausitzer Hausbuch 2014, Lusatia Verlag Bautzen: 70–71
Botanik 2011 Müller, F. Besonderheiten der Moosflora des Berglandes der Oberlausitz und des angrenzenden Böhmens Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 19: 65–72